Barfuß-Laufen und Yoga – Teil 2

Vibram Five Fingers KSO EVO
Vibram KSO EVO

Wie versprochen nun ein kleiner Laufbericht mit den Vibram Five Fingers. Ich verwende derzeit die KSO EVO, ganz coole Schuhe. Sie sind sehr leicht, der Kontakt zum Untergrund ist sehr direkt, und die Sohle schützt sehr gut, auch bei spitzigeren Steinen.

Ich habe die Schuhe ein paar mal ausprobiert, auf Asphalt, Waldwegen, Wiesen – aber auch im Fitness Studio.

Auf Asphalt läuft es sich mit den Schuhen nach einiger Zeit des Trainings ganz gut, vor allem hier übt man von ganz alleine den Mittel- Vorfußlauf. Warum? Tut wahrscheinlich ganz schön weh, wenn man mit vollem Körpergewicht mit der Ferse auf den Boden knallt. Mir ging es es so, dass ich das von Anfang an intiutiv vermeiden wollte – und begann automatisch über den Vorfuß abzurollen.

Klar, am Anfang läuft man nur kurze Strecken, und auch wesentlich langsamer. Man muss kleinere Schritte machen, aber das legt sich schnell. Auch nicht zu verschweigen: Die ersten Läufe werden mit Muskelkater quittiert – ganz einfach, weil der neue Bewegungsablauf die Muskeln anders triggert.

Ganz cool wird es dann auf Waldwegen, oder auf der Wiese. Ich benenne es mal so: „Geiles Feeling!!“ Auf weicherem Untergrund beginnst  du sofort, schneller zu laufen. Unebenheiten werden wunderbar von der Fußmuskulatur ausgeglichen, diese so sehr gut trainiert. Die ideale Ergänzung zu Yoga, wo auch die Fußmuskulatur bei vielen Asanas gestärkt wird – Das Fundament gebildet und gefestigt wird.

Kurz – es macht irre Spaß, mit den Vibrams durch die Gegend zu laufen. Wie ein Kind freut man sich über jede Pfütze, ein matschiger Weg zaubert einem ein breites Grinsen ins Gesicht. Ich bin immer wieder erstaunt, wo man überall drüber laufen kann, ohne dass es weh tut.  Die Sohle der KSO EVO ist sehr dünn, aber extrem stabil. Nach den ersten Testminuten schon bekommt man ein Gefühl dafür, die Angst, irgendwo rein zu treten verschwindet vollends.

Der Laufstil verändert sich. Man läuft aufgerichtet, nicht mehr nach vorne gebeugt. Das Becken bleibt aufrecht. Die Muskulatur wird auf eine natürliche Art trainiert. Inzwischen laufe ich mit Barfußlaufschuhen schneller als mit „normalen“ Schuhen. Meine Füße verändern sich, werden kräftiger und beweglicher. Vielleicht habt ihr auch Erfahrungen mit Barfußlaufschuhen? Dann teilt sie mir einfach mit 🙂

Im Fitnessstudio sind die Vibrams der Hingucker schlechthin – Du findest schnell zu Leuten :). Rein technisch sind sie auch für`s Fitness gegeignet. Nicht zu empfehlen sind sie für Step-Aerobic, Zumba oder Spinning. Da würde ich normale Sportschuhe empfehlen.

Generell fühlt sich das Laufen mit solchen Minimalschuhen super an, es ist fast wie Yoga – man ist einfach direkt in Kontakt mit dem Untergrund, fühlt den Boden, spürt, wie die Füße ihren halt finden. Genial!!

Follow my blog with Bloglovin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.